thilojahn

turnvatersWELT

Archiv für EINSWEITERgefragt

sookee.

sookee

Meinst de? Die Quing Of Berlin war da. In EINSFESTIVAL – heißt jede Menge gute Ansätze das Testosteron verseuchte Rap-Business zu entgiften.

sofa-saison eröffnet.

Ein Sofa ist ein Sofa. Und Julia Engelmann scheint auch selbige zu sein. Ein Gespräch über Shitstorms, dänische Mädchen und ihre Message an uns.engelmann

Das ganze Interview hier@einsfestival EINSWEITERgefragt

für frauen ist das kein problem.

Max Raabe ist ein feiner Mann, mit guten Ratschlägen in Bezug auf die Damenwelt…

20130112-183520.jpg

…die einen manchmal zur Verzweiflung bringen.

20130112-183538.jpg

Teile nicht die Meinung der F.A.S.: „Dünnsinn eines Mario Barth“. Sondern verneige mich vor seiner Weisheit. Die neue Platte „Für Frauen ist das kein Problem“ ist stark.

wortwechsel: kraftklub.

Der Backroundsänger im Vordergrund von KRAFTKLUB war heute da. Felix. Sehr sympathisch! Wir haben über chemnitz.de und Groopies gesprochen. Wenn man das sagen darf, er war den Abend davor in einer Jazz-Kneipe in Köln. Will jetzt auch Musiker werden!

Zum Video.

wortwechsel: marcus wiebusch.

Es gibt keinen, der so schön über Sabberfäden singen kann! Der äußerst symphatische Sänger der Band Kettcar war gestern zu Gast und hatte selbst auf Erkenschwick-Bahnhof-Frage eine Antwort. Seit dem läuft die neue Platte „Zwischen den Runden“ rauf und runter.

Zum Video.

wortwechsel: sandra rieß.

Google schlägt ihren Namen nach Sandra Bullock und vor Sandra Maischberger vor. Grund genug die junge Münchnerin auf den Flokati einzuladen, ihren Namen in Majuskel zu packen und über Unser Star für Baku zu plaudern.

Zum Video.

wortwechsel: max von pufendorf.

Durfte heute den äußerst charmanten Schauspieler Max von Pufendorf (Offroad, Crazy, Buddenbrooks) in der EINSWEITERgefragt-Nussschale begrüßen. Abgesehen davon, dass er ungern Salat wäscht ging’s um die „neue Männlichkeit“. Beziehungsweise den Vorwurf an uns „Schluffi-Männer“ wir seien zu wenig Macho (SPIEGEL Essay). Max sieht das ein bisschen anders. Zum Glück!

Zum Video.

wortwechsel: matthias seling.

Ich hatte gestern einen liebenswerten „Grantler“ zu Gast. Matthias Seling macht Stand-Up-Comedy, lästert gerne über Deutschland und trägt Mütze. Nett ist er auch.

Zum Video

wortwechsel: wigald boning.

Zwei Nussschalen – eine Meinung. Gestern war Wigald Boning da, hat in der Garderobe ein Segelbuch gelesen und mir versucht zu erklären, wie man eine Sekte gründet. Hat bis jetzt noch nicht geklappt. Neuste Leidenschaft von ihm: Einkaufszettel sammeln, kann zu Hausverbot bei Lidl führen.

Zum Video.

Von vorne.

The Fuck Hornisschen Orchestra.

Eine Hälfte von The Fuck Hornisschen Orchestra hat gestern vorbei geschaut. Christian Meyer. Trägt normalerweise Karohemd unter rotem Pullunder, kann aber auch schwarz tragen. Er ist u.a. Schöpfer der unglaublich romantischen Liedzeile: „Häuser pfui – Bäume hui“ und hat sich im Interview zu tiefenpsycholosischen Statements über seinen Bandkollegen hinreißen lassen.

Das Video in EINSWEITERgefragt.

Hierbei musste ich sehr lachen: Nightwash