thilojahn

turnvatersWELT

Archiv für musik

neuser vs. barry

Endlich ne eigene Showband. Neußer vs. Barry stand heute in meinem Rücken bei #EndlichSamstag @dradiowissen.

dradiowissen

Sehr empfehlen kann man in diesem Zusammenhang das hier:

 

Advertisements

für frauen ist das kein problem.

Max Raabe ist ein feiner Mann, mit guten Ratschlägen in Bezug auf die Damenwelt…

20130112-183520.jpg

…die einen manchmal zur Verzweiflung bringen.

20130112-183538.jpg

Teile nicht die Meinung der F.A.S.: „Dünnsinn eines Mario Barth“. Sondern verneige mich vor seiner Weisheit. Die neue Platte „Für Frauen ist das kein Problem“ ist stark.

im studio mit susanne blech.

Die Redaktionskonferenz bei DRadio Wissen war gestern ein Gedicht! Timon-Karl von Susanne Blech war da, hatte Musik und gute Geschichten mitgebracht. Hauptfrage: Welche Zutaten braucht eigentlich eine gute Geschichte um erzählt zu werden. Schönstes Zitat von Daniel aus der Onlineredaktion: „Wenn man reimt, ist alles vorbei.“

Und so zeigten die Buben unglaubliche Präsenz,
und nannten das ganze Redaktionskonferenz.

wortwechsel: kraftklub.

Der Backroundsänger im Vordergrund von KRAFTKLUB war heute da. Felix. Sehr sympathisch! Wir haben über chemnitz.de und Groopies gesprochen. Wenn man das sagen darf, er war den Abend davor in einer Jazz-Kneipe in Köln. Will jetzt auch Musiker werden!

Zum Video.

Da wird gelacht…

…in der ersten Redaktionskonferenz bei DRadio Wissen, die ich zum Thema „Neue Musik“ halten durfte. Das nette Grinsen entstammt der Sängerin Siyou Isabelle Numbadjum von Siyou’n’Hell.

Zur Redaktionskonferenz bei DRadio Wissen.

wortwechsel: marcus wiebusch.

Es gibt keinen, der so schön über Sabberfäden singen kann! Der äußerst symphatische Sänger der Band Kettcar war gestern zu Gast und hatte selbst auf Erkenschwick-Bahnhof-Frage eine Antwort. Seit dem läuft die neue Platte „Zwischen den Runden“ rauf und runter.

Zum Video.

die bewacherin.

20120312-184242.jpg

Mit der Hand an der Wange erleuchtet Lana Del Ray schon seit drei Wochen die Garderobe. Ein Museum bekommt das auch nicht besser hin.